[DE] [FR] 

Ihr persönlicher Hauttest

Testen Sie Ihr Hautempfinden
Testen Sie mit wenigen "Klicks" Ihre persönliche Hautempfindung. Wählen Sie jeweils die Antwort, die am ehesten auf Sie zutrifft.
Bevor Sie diesen Test durchführen, empfehlen wir Ihnen Ihre Haut eine Stunde nach dem Waschen ohne Anwendung von Cremes und Make-up selbst zu begutachten und dann erst mit dem Test zu beginnen, damit wird die Aussagekraft des Test erhöht.
Die Auswertung zeigt Ihnen Ihren aktuellen Hautzustand, aber auch wie Sie Ihr Hautaussehen verbessern und über Jahre schützen und erhalten können. Dieser Hauttest führt Sie zu einem neuartigen und weltweit einzigartigen, in der Schweiz entwickelten Hautverjüngungs- und Pflegeprogramm von MEDSKINA.

Betrachten Sie Ihre Haut etwa eine halbe Stunde nach dem Waschen, ohne Creme und Make-up und beginnen Sie den Test. Was sehen und fühlen Sie?

1. In welchem Altersbereich sind Sie?
15-20
20-30
30-45
45-55
55-65
über 65
2. Wie würden Sie Ihre Haut einstufen?
Glatt und geschmeidig
An manchen Stellen ist meine Haut rau und unelastisch
Meine Haut ist dünn, unelastisch und juckt
Stellenweise ist meine Haut dünn und rau und sie ist oft schuppig
An vielen Stellen ist die Haut rau und schuppig
3. Wie reagiert ihre Haut auf Belastungen?
Zeigt keine Schwächen und ist nicht besonders empfindlich
Es kommt vor, dass meine Haut an bestimmten Stellen rötlich, irritiert ist, juckt oder brennt
Es kommt öfters vor, dass meine Haut an diversen belasteten Stellen sich rötet, juckt oder brennt
Meine Haut ist fast immer und an vielen Stellen irritiert und rötlich das mit Jucken und Brennen einhergeht
4. Welchen Klimabelastungen ist Ihre Haut ausgesetzt?
Gering: Sie halten sich überwiegend bei Temperaturen zwischen 18°C und 23°C bei einer Luftfeuchtigkeit über 50% auf (Benutzen Luftbefeuchtung und lüften öfters)
Mässig: Sie halten sich oft für 3 - 5 Stunden bei Temperaturen um -8°C oder über 30°C bei trockener Luft (Klimaanlage, Heizung ohne Luftbefeuchtung) und leben in städtischer Umgebung.
Stark: Sie halten sich regelmässig über 3 Stunden bei Kälte von - 8°C oder für mehr als 4 Stunden bei höheren Temperaturen und trockener Luft auf und sind stark von Umwelteinflüssen (Stressfaktoren der Haut, wie Abgase und Staub-partikeln) ausgesetzt.
Sehr stark: Sie sind täglich langer Temperaturen von -8°C oder über 30°C oder sind dauernd trockener Luft ausgesetzt, bzw. dauernd im Wechsel von Kälte und Wärme bzw. bei trockener Luft.

5.

Wie reagiert Ihre Haut auf Umwelteinflüsse?
Gering: Sie leben in einem Bereich mit geringer Luftverschmutzung, bei guter Innenraumbelüftung und ohne ständige Belastung durch Zigarettenrauch, sind selten der Sonne ausgesetzt und gehen selten oder nie ins Solarium
Mässig: Die Luftverschmutzung ist mässig, zu wenig Lüften der Räume, Belastung durch Zigarettenrauch, Sonne oder Solarium kommt vor.
Stark: Sie sind häufig und länger mindestens häufiger Umweltstressfaktoren und deren Belastungen ausgesetzt.

Sehr stark: Sie sind dauernd einer hohen Belastung von Umweltstressfaktoren ausgesetzt.

6. Wie oft Duschen, Baden Sie und treiben Sport?
Maximal 1x täglich Duschen, 1x pro Woche Baden und bis 2x pro Woche Sport (ausser Schwimmen)
Gelegentlich mehrmals täglich Duschen oder mehrmals pro Woche Baden oder mehr als 2x pro Woche Sport - Schwimmen 1-2x pro Woche
Regelmässig mehrmals täglich Duschen oder mehrmals pro Woche Baden und/oder mehr als 2x pro Woche Sport einschl. Schwimmen
Sie Duschen mehrmals oder alle 1-2 Tage Baden Sie und/oder alle 1-2 Tage machen Sie Sport einschl. Schwimmen
7. Wie gestalten Sie Ihre Ferien?
Sie machen Urlaub in gemässigten Breiten oder Wellness-Urlaub mit Hautpflegeprogramm
Sie machen 2 Wochen Winter oder Ferien im Süden oder jeweils 1-2 Wochen Winterferien und Sommerferien im Süden.
Sie machen mehr als 2 Wochen Winterferien mit Wintersport oder vereisen in den Süden für mehr als 2 Wochen auch im Frühjahr oder Sommer.
8. Leiden Sie unter einer der aufgeführten Hautprobleme und werden bereits dermatologisch behandelt? (wenn ja, entsprechende Punkte ankreuzen)?
Neurodermitis
Pigmentflecken der Haut
Schuppenflechte (Psoriasis)
Sehr trockener Haut (mit Juckreiz und Irritationen)
Hautallergien
Ölig, fettschimmernde Haut (Gesichtregionen)
Trockener Haarboden

.